Skip to content
c:\news\office-365-outlook-passwort-ungueltig-abgelaufen\
Autorisierter Händler
(x)
News
Freihaus
Verpassen Sie nie mehr einen unserer Beiträge aus der Welt der Computer und der Menschen, die sie bedienen.
Wir verarbeiten Ihre Daten gemäß Datenschutzbestimmungen.
20 09 17
by EXTENDIT

Outlook Passwort abgelaufen oder ungültig

Es passiert meist wenn man es am eiligsten hat oder kein passender Ansprechpartner in der Reichweite ist: das Outlook Passwort ist abgelaufen oder ungültig. Gezwungenermaßen googelt man also unbeholfen nach einer Problemlösung.

Tatsächlich können Probleme mit der Anmeldung bei Outlook viele verschiedene Ursachen haben. In diesem Artikel möchten wir einige der gängigsten Gründe und deren Lösung näher beleuchten: 

  • Das Passwort ist abgelaufen 

  • Das Passwort ist ungültig

  • Das Konto wurde gesperrt 

  • App-Kennwörter für zweistufige Authentifizierung

 Das Outlook Passwort ist abgelaufen

Wenn der Hinweis erscheint, dass das Outlook Passwort abgelaufen ist, wurde (in den allermeisten Fällen) ein automatisierter und standardisierter Prozess von Outlook eingeleitet, der alle 90 Tage das alte Passwort deaktiviert. Die Administratoren Ihrer Unternehmens-IT haben nämlich die Möglichkeit durch diesen Prozess ein regelmäßiges Ändern Ihres Passwortes zu erzwingen. 

Dabei dient dies der Sicherheit, da so kein Passwort längerfristig genutzt wird und es Hackern erschwert wird, Ihr Passwort zu knacken. 

Die Lösung: Sobald die Meldung erscheint, dass das Outlook Passwort abgelaufen ist, müssen Sie unter http://login.microsoftonline.com ein neues Passwort anlegen.

Schritt 1. – Das Problem tritt auf und man kann in Outlook keine E-Mails mehr senden oder empfangen. Nach einiger Zeit kommt auch die Meldung, dass Sie das Passwort neu eingeben müssen. Spätestens bei dieser Meldung merkt man, dass das Passwort erneuert werden muss. 

Schritt 2. – Melden Sie sich In der Outlook Web-App unter dieser URL http://login.microsoftonline.com mit den alten Zugangsdaten (E-Mail Adresse und Passwort) an 

Schritt 3. – Nun werden Sie aufgefordert ein neues Passwort zu definieren. Nachdem Sie ein neues Passwort gewählt haben und dieses auch zur Sicherheit aufgeschrieben oder, noch besser, in einem Passwort-Safe wie 1Password kopiert haben, können Sie den Prozess abschließen und danach die Web-Oberfläche wieder verlassen. 

Schritt 4. – In den Outlook Einstellungen unter Konten können Sie nun das neue Passwort eingeben. Sobald die kleine Ampelgrafik auf Grün ist, wurde das neue Passwort übernommen. 

Wichtig: Merken oder notieren Sie sich unbedingt Ihr Passwort. Vergisst man das neue Passwort ist es für einen Benutzer ohne Microsoft Outlook Kenntnisse Erfahrung eher schwierig das Passwort zurückzusetzen. 

(Tipp: sollten Sie sich kein komplexes Passwort merken können, so können Sie auch eines aus den Anfangsbuchstaben in einem für Sie einfach zu merkenden Satz bilden. Beispiel: aus “Meine beste Freundin wohnt in der Zieglergasse 8 in 1070 Wien.” wird “MbFwidZ8i1070W.”. Achten Sie aber darauf, dass Ihr Satz nicht zu einfach zu erraten ist.)

Das Outlook Passwort ist ungültig

Wenn Sie den Hinweis erhalten, dass Ihr Outlook Passwort ungültig ist, dann liegt dies in der Regel daran, dass Sie Ihr Passwort falsch eingegeben haben. 

Die Lösung: Versuchen Sie es zunächst einmal erneut. Vielleicht haben Sie sich ja nur vertippt? 

Sollten Sie sich auch nach dem zweiten Versuch nicht anmelden können, so müssen Sie Ihr Passwort zurücksetzen. Je nach Konfiguration von Microsoft 365 können Sie das entweder selbst machen, oder Ihr Systemadministrator. 

Im ersten Falle erscheint nach der Falscheingabe des Passworts ein Button mit dem Titel Passwort vergessen. Klicken Sie einfach darauf, und befolgen Sie den Anweisungen. Sollte dieser Button nicht erscheinen, so kontaktieren Sie Ihre Unternehmens-IT.

Das Konto ist gesperrt

Unter gewissen Voraussetzungen kann es vorkommen, dass Microsoft sicherheitshalber Ihr Konto sperrt. Damit möchte Microsoft Sie und andere Internetnutzer von Betrug und Missbrauch schützen.

Zu den Ereignissen, die zu einer Kontosperrung führen können, zählen unter Anderem:

  • Wiederholte Falscheingabe des Microsoft Passwortes

  • Das Versenden von Schadsoftware oder Phishing Mails

  • Das Versenden von Spam

Die Lösung: Um Ihr Konto zu entsperren, müssen Sie einen Sicherheitscode eingeben, den Sie per SMS von Microsoft erhalten. 

Schritt 1 – Gehen Sie zu https://account.microsoft.com und melden Sie sich an

Schritt 2 – Geben Sie eine Mobiltelefonnummer ein, mit der Sie einen Sicherheitscode empfangen können.

Schritt 3 – Geben Sie den SMS-Code auf der Website ein.

Schritt 4 – Ändern Sie Ihr Passwort, um die Entsperrung abzuschließen.

App Kennwörter für zweistufige Authentifizierung

Die 2-Faktor-Authentifizierung, auch bekannt als zweistufige Authentifizierung, erhöht die Sicherheit Ihres Outlook Kontos. Sie stellt sicher, dass kein Unbefugter Zugang zu Ihrem Account erhält, wenn er – wie auch immer – an Ihr Passwort kommt.

Im Unternehmensumfeld wird die zweistufige Authentifizierung häufig durch eine Key-Card umgesetzt, im privaten Umfeld durch eine Authenticator-App, welche Einmalcodes zur Anmeldung bei Microsoft 365 erzeugt.

Allerdings unterstützen ältere Apps wie Outlook 2010 und ältere Geräte wie Windows Phone 8 die 2-Faktor-Authentifizierung nicht. 

Lösung: Zur Anmeldung in manchen Apps und auf manchen alten Geräten muss ein sogenanntes App-Kennwort erzeugt werden.

Schritt 1 – Gehen Sie zu https://account.microsoft.com und melden Sie sich an.

Schritt 2 – Gehen Sie zur Seite Sicherheitsgrundlagen > Weitere Sicherheitsoptionen.

Schritt 3 – Wählen Sie unter App-Kennwörter die Option Neues App-Kennwort erstellen.

Schritt 4 – Kopieren Sie das App-Kennwort und fügen Sie es in der Anwendung, in der Sie es nutzen wollen, wie ein normales Passwort ein.

Fazit

Probleme mit der Anmeldung bei Outlook können vielseitig sein. Für die meisten Probleme sorgen dabei Passwörter: achten Sie also darauf, dass Sie Ihr Passwort nicht vergessen, geheim halten, und regelmäßig aktualisieren, um unnötigen Ärger zu vermeiden. Passwort Manager wie 1Password können hierbei helfen.

NewsSchreiben Sie mir
← ZurückWeiter →
TeamViewer
Juhu! Noch ein Newsletter!
Aber ein wirklich extrem unterhaltsamer und guter!
Wir verarbeiten Ihre Daten gemäß Datenschutzbestimmungen.
EXTENDIT GmbH
Lehmanngasse 23 / 3 — 4 1230 Wien